Bildhaueratelier Wüllnerstraße

 

Das Bildhaueratelier in der Wüllnerstraße ist ein Kosmos für sich. Es liegt in einer kleinen innerstädtischen Grünoase, mitten im Zentrum der RWTH. Die Studierenden sammeln hier Erfahrungen im haptisch-sinnlichen, handwerklichen Umgang mit Materialität, mit Formen und Fügungen. Die verschiedenen Räume und die Erschließungsbereiche dazwischen sind alle zusammen Werk-Orte. Sie thematisieren durch ihren Zuschnitt, durch die Werkbänke und Werkzeuge jeweils spezifische Material-Charaktertistika, Methoden und Techniken plastischen Gestaltens. So gibt es einen Holzraum, der eine ausgewachsene Werkstatt ist, einen ebensolchen Gipsraum, eine Metall-Gießerei unter der Treppe, einen Schleifraum in einer Nische, einen Projekt- und einen Allzweckraum, in denen Papiere, Bambus, Schrott, Feinbleche, Multiplex, Drähte und vieles mehr spielerisch, intelligent, fein säuberlich oder betont rotzig gefügt werden. Die Räume sollen das Tun befördern. Die vielen Werkzeuge, Maschinen, Materiallager und Relikte kreativer Arbeit befördern das an jeder Stelle.

  Holzraum © Ivo Mayr

Holzraum|Atelier Wüllnerstraße|1110|(Bildhaueratelier), EG links

Kontakt: Anne Bergerfurth - Werkstattleitung Bildhaueratelier

Tel.: 0241 8095065

 
  Gipsraum © Ole Pauls

Gipsraum|Atelier Wüllnerstraße|1110|(Bildhaueratelier), EG

Kontakt: Anne Bergerfurth - Werkstattleitung Bildhaueratelier

Tel.: 0241 8094833

 

 
  Allzweckraum © Ola Pauls

Allzweckraum|Atelier Wüllnerstraße|1111|(Bildhaueratelier), 1. OG

Kontakt: Anne Bergerfurth - Werkstattleitung Bildhaueratelier

Tel.: 0241 8097264

 

 
  Projektraum © Ole Pauls

Projektraum|Atelier Wüllnerstraße|1111|(Bildhaueratelier), EG rechts

Kontakt: Anne Bergerfurth - Werkstattleitung Bildhaueratelier